Donnerstag, 4. Februar 2010

"Would you start already!!? Youporn doesn't fill itself hon!"

[Gekritzele gefunden an der Wand des Kellerklos.]

Da hat die Alexa doch mit einem guten Thema begonnen: Klos. Ich meine, das ist etwas, da kann ja wirklich jede und jeder mitreden. Und so habe auch ich ein paar Worte zu sagen: Ich stelle euch mein Hass- und Lieblingsklo des Stuttgarter Nachtlebens vor.

Viele Stuttgarter antworten, wenn man sie auf den Keller Klub anspricht:"Jo, super Club, nur das sind die schlimmsten Toiletten, noch beschissener als im alten Prag!" Ich persönlich finde ja den Raucherraum der besagten Disse [Das Wort ist so uncool, dass es schon wieder cool ist es zu verwenden.] noch katastrophaler, da man dort definitiv keine Luft bekommt, aber da man diesen überqueren muss um auf die legendären Klos zu gelangen, passt das [Versteht jemand außer mir diese logische Schlussfolgerung?].

Das größte Problem an den Toiletten ist: Es sind zu wenige vorhanden. Zwei Stück, um genau zu sein. Letzten Sonntag habe ich mich ein wenig mit dem Türsteher dort unterhalten und er meinte, als Weihnachten kaputtgeravt wurde wäre ein Durchgang von 1300 Personen und bei 3 Jahre Keller Klub von sogar 1600 gewesen. Krasse Sache, Alexa und ich haben an beiden Nächten mitgerockt und ja, es war sowas von voll! Dann könnt ihr ja ungefähr schätzen, wie viel Mädels gleichzeitig im Keller sind, auf jeden Fall dreistellig an der Zahl. Die Toiletten sehen an sich schon versifft aus [Bildmaterial weiter unten.] und nach ein paar Stunden Party machen weiß man, wieso sie den Ruf der schlimmsten Partyklos Stuttgarts verdient haben. Also merken: Wenn ihr in den Keller geht, bringt eigenes Klopapier/Taschentücher und eine gute Blase mit!

Vor zehn Tagen war ich mit zwei Freundinnen am Emergenza Festival und da es Sonntags um halb acht extrem leer in Alexas Stammclub ist, konnte ich in Ruhe ein paar Bilder vom Kellerklo knippsen.

So sieht es also aus, wenn der Club öffnet und alles noch schön und unverkackt ist:







Einen Pluspunkt muss ich dem Kellerklo jedoch geben: Man kann dort prima versiffte Partybilder machen. Meine Facebookfreunde wissen, was ich meine.

Mein Lieblingsklo beherbergt die Romy. Dort fühle ich mich am allerwohlsten. Ich meine, rote Pornotür, schicke Spiegel, toller Boden, rosa Wände... ganz große Liebe. Und dass genügend Klopapier vorhanden ist, es selbst um fünf Uhr morgens noch sauber ist und ich noch nie in einer Monsterschlange stand, wird fast schon zur Nebensache bei dem Design.




Ahja, und um Alexas vorherigen Beitrag zu kommentieren:
Ich gehe tatsächlich oft alleine aufs stille Örtchen und wenn ich ein Weib mitnehme, dann eigentlich nur zum Lästern. Und wegen der Schminksache: Genau weil ich oft ohne Begleitung gehe, frage ich die anderen Mädels, die sich grad im Klo herumtreiben, um Rat. Naja, Alkohol halt.

Kommentare:

  1. der artikeltitel ist klasse =)
    aber das klo...das mit dem braunen...wie soll ich das überhaupt nennen? - ding drauf und drinnen...pfui, das sieht noch schlimmer aus als in MEINER stammkneipe, und da gibt´s nur ein klo und das ist echt eklig...und sogar noch schlimmer als an meiner uni (und das ist auch SCHEUSSLICH)

    AntwortenLöschen
  2. die röhre-klos machen dem keller allerdings schon ziemlich konkurrenz

    AntwortenLöschen
  3. @Anonym
    Ich muss gestehen, dass ich dort noch nicht war. Ich frage mal Alexa. :)

    AntwortenLöschen
  4. ohweja! das vom romy sieht ha sehr geil aus :) ich war in beiden läden noch nie *schäm* :D
    ins romy würd ich aber gern ma, das is beim häaggen dasz (schreibt man das so??) oder vertu' ich mich da jetzt? ;)

    AntwortenLöschen
  5. @Heide
    Schäm dich :P
    Bei Romy sieht vor allem der Anfangsbereich der Toiletten geil aus, den man auf den Bilder gar nicht sieht. Richtig stylisch. Aber nicht 0815.
    Ja genau da um die Ecke! :)

    AntwortenLöschen
  6. bissle schad, dass ihr das hier so groß ankündigt und dann aber gar nix neues geschrieben wird... so fern von der heimat warte ich doch sehnsüchtig auf ein wenig stuttgartgossip!

    grüßle, isabell

    AntwortenLöschen
  7. Sorry Isabell, das muss sich einfach noch einspielen, wir haben auch viele technische Hürden am Anfang, Alexa und ich schicken uns die Artikel immer vor der Veröffentlichung zu, schreiben beide noch an unseren eigenen Blogs, etc.
    Ich denke auf Dauer haben wir schon vor alle paar Tage zu posten und nicht wie jetzt einmal die Woche, hoffe du bleibst trotzdem noch dran, der Austausch mit Exil-Stuttgarterinnen wäre uns auch sehr wichtig :)

    Heute Abend gibt es Bilder von Stuttgart umgeben von einem Schneemantel, habe gestern ein paar schöne Schnappschüsse gemacht.

    AntwortenLöschen