Samstag, 20. Februar 2010

Schwingt die Tanzhufen!

Immer wenn ein neuer Club in der Stadt aufmacht, schwingt so ein bisschen Aufbruchsstimmung mit. Das Wort "Opening" hat sowieso einen magischen Flair. Man denkt, die komplette Clublandschaft würde sich schlagartig verändern und man fühlt sich gleich viel mehr nach Großstadt.

Es ist nicht lange her, da eröffnete der Club Moulin Rouge. Der Stripschuppen soll zum Casino umgebaut werden und solange wird in den Räumen ein temporary club sein. Zuerst hieß es nur bis Neujahr, nun haben wir Februar und der Laden läuft noch immer. Gute Verkaufstaktik. Zuerst eins auf "Oh, unbedingt hin, wir haben nur vier Wochen offen!" machen und dann jeden Monat verlängern. Wie lange wird das noch so gehen und wann kommt das Casino? Naja, wollen wir uns mal nicht beschweren, ist ein sehr geiler Club. Location, Musik und Publikum sind top.

Damals wollte ich zum ersten Mal in meinem jungen Leben auf ein Clubopening. Man muss ja schließlich als Partybabe dabei sein, wenn so etwas im eigenen Städtle geschieht. Folgende Information dürfte euch ausreichen: Generation Vorglühen. Ich sah den Club erst eine Woche später.

Nun ist es heute Abend wieder so weit: "Monty" alias "Zur tanzenden Stute" schmückt nun den Rothebühlplatz!



Die Beschreibung aus der Facebookgruppe ist ziemlich witzig und gelungen:

Scharf. Anders. Mutig. Einmalig. In der tanzenden Stute trifft Schwaben-Flair auf urbane Clubkultur. Ob mit Heartsounds, leckeren Bodyfood oder kühlen Souldrinks. Dieser Kellerclub gibt deinen Partyherzen ab jetzt die Sporen. Also, Ranzen packen und aufsatteln!

Erlebe die Turntable Prachthengste Marcus Fischer, DJ Tease und Axel Wolf. Von Black Beauty Acid Soul über Fury Hip Roll oder Riding Trip Rock. Dieser Sound geht ohne Umwege vom Ohr direkt in deine Beine.

Doch auch die Fleischeslust will gestillt sein. Darum sorgt Disco Koch Samy bis 3 Uhr mit knackigen Rostwürstl und saftigen Steaks vom Rind für volle Tröge. Außerdem erwartet euch an der Tränke die netteste Bar Crew Stuttgarts.
Ride it on!


Leider kann ich heute nicht mitreiten, da ich morgen früh arbeite und dass auch noch im Schwarzwald, also fünf Uhr aufstehen steht an. Mist, schon wieder ein Opening verpasst, aber keine Angst Fräulein Becore und alle anderen, die morgen schaffen: Es tut sich was in Stuttgarts Clubszene und bald heißt es wieder Aufbruchsstimmung. "Zur tanzenden Stute" rocke ich Mitte März, da legt jemand Befreundetes auf, aber darüber werde ich euch dann berichten.

Einen schönen Samstag euch allen, ich werde die ersten Sonnenstrahlen seit langem in der Innenstadt genießen bei einem schönen Spaziergang und einer Tasse Kaffee. Ah, bestünde das Leben nur aus Wochenenden.

Kommentare:

  1. Wie kann das sein, dass die keine vegetarische alternative zu Rote Wurst und Steak anbieten? Vor allem in der Fastenzeit!

    AntwortenLöschen
  2. haha, ich wär dafür, dass alle, die in turnier- oder sonstigen reitklamotten antanzen, nen verzehrgutschein oder so kriegen. so würde sich ja vielleicht mein neues jackett auf andere weise als geplant amortisieren. ("wenn wa net gewinnen, reiten wa ihnen wenigstens den platz kaputt!!!")

    lg

    ps. prüfungen sind rum! *yay*

    AntwortenLöschen
  3. @Anonym
    Hm, gute Frage... vielleicht gibt es mehr zum Futtern, als hier erwähnt wird, schließt ruhm sich der Laden damit ein "Club-Restaraunt" zu sein. Werde es im März persönlich überprüfen und Bericht erstatten :) Da ich auch keine große Fleischesserin bin, werde ich nachfragen, wenn die tatsächlich nichts haben, weil das kann es ja nicht sein.

    @miss bell
    Dann gesch die Wochen mit mir mal dahin? In Reitklamotten, kommt bestimmt cool ;)

    AntwortenLöschen